Praxis für Hypnosetherapie, ganzheitliche Psychotherapie & Coaching in München

Psychotherapie gemäß Heilpraktikergesetz

Hypnose Therapie München Daniel Jordan Therapeut

Herzlich willkommen

Ich freue mich, dass Sie den Weg hierher gefunden haben. Gerne unterstütze ich Sie im Herzen von München in meiner Praxis für Hypnosetherapie, ganzheitliche Psychotherapie und Coaching.

In einem ersten Gespräch können Sie Ihr Anliegen darlegen sowie Ziele, Erwartungen, Möglichkeiten, Ablauf und offene Fragen mit mir besprechen.

Für nähere Informationen stehe ich Ihnen gerne vorab zur Verfügung. Unter der Rubrik Kontaktfinden Sie meine Kontaktmöglichkeiten.

Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Ihr Daniel Jordan

Grundkonzept und klinische Hypnose / Hypnosetherapie

Die Philosophie der Praxis steht im Zeichen der persönlichen Entwicklung und ist ganzheitlich ausgerichtet. Hierdurch können Körper und Psyche ganzheitlich profitieren. Das Grundkonzept der Praxis basiert auf der klinischen Hypnose bzw. Hypnosetherapie und integriert ergänzende therapeutische Möglichkeiten.

Die klinische Hypnose bzw. Hypnosetherapie ist für Bereiche der Psychotherapie anerkannt und ermöglicht tiefgreifende Fortschritte im Unterbewusstsein. Hypnose ermöglicht eine Interaktion zum Unterbewusstsein und kann Ihr Potenzial über innere Bilder entwickeln und für Ihr Anliegen abrufen. Unsere Hypnosearbeit zeichnet sich besonders durch analytische und ganzheitliche Mittel aus, um nachhaltige Entwicklungserfolge an der Quelle zu ermöglichen.

Bei jeder Hypnose stehen Sie mit mir im Dialog und können diese bewusst erleben und beeinflussen. Dabei können Sie jederzeit entscheiden wie weit Sie gehen und wie viel Zeit Sie sich nehmen möchten. Eine gesprächstherapeutische Vor- und Nachbereitung findet zu jeder Hypnose statt. Gerne können Sie unter der Rubrik Über mich“ mehr über die Ausrichtung der Praxisarbeit erfahren.

Praxis für Hypnosetherapie München - Startseite
„Das Bewusstsein ist eine schöne Sache, aber die wahre Produktionskraft liegt doch am Ende immer im Unterbewusstsein“
– Johann W. v. Goethe